Roswitha Köllner

Ich habe als Jugendliche angefangen, mich aktiv in Politik einzumischen.

Meine Herkunftsfamilie würde man heute als "sozial benachteiligt" beschreiben, obwohl für mich eher der Begriff "finanziell benachteiligt" passt.

Sowohl in meiner Tätigkeit als Lehrerin als auch in der Politik liegt mein Fokus immer auch auf der Situation benachteiligter Personen und Familien.

Seit 2004 bin ich deshalb im Rat der Stadt Paderborn und Mitglied im Jugendhilfeausschuss und im Schulausschuss. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass es immer die benachteiligten Personen und Familien sind, die unter den Auswirkungen besonders leiden. Es gibt noch viel zu tun.

Deshalb kandidiere ich für die Kommunalwahl im September.

Listenplatz 3
Wahlbezirk 10

 

Weiter...